made4Travelmade4Travel

 / Home / & more... / News & Artikel / Visum bei Reisen - wo es Pflicht ist und wie es beantragt werden kann

Montag 19. August 2019
Kategorie: Reisetipps, Reisen, Reisenews

Visum bei Reisen - wo es Pflicht ist und wie es beantragt werden kann


Viele erwarten ihn sehnsüchtig – ihren Jahresurlaub. Doch wer in ein anderes Land reist, braucht dafür womöglich ein Visum. Erfahren Sie, bei welchen Ländern dies der Fall ist und wie ein Visum beantragt werden kann.


Visum bei Reisen - wo es Pflicht ist und wie es beantragt werden kann

 

In diesen Ländern brauchen Sie ein Visum

 

Besitzer eines deutschen Reisepasses sind bei Reisen in andere Länder weitaus weniger eingeschränkt als dies bei anderswo der Fall ist.

 

Aktuell gibt es 127 Länder, in welche man reisen kann, ohne hierfür ein Visum beantragen zu müssen. Mit dieser Zahl hält Deutschland den Weltrekord in Sachen Reisefreiheit, dicht gefolgt von Singapur.

 

Dies ist ein großer Vorteil, vor allem bei Rundreisen.

 

Doch es gibt auch Länder, in die man nur mit einem gültigen Visum einreisen darf.

 

Nachfolgend eine Auflistung der Länder mit Visumpflicht:

 

  • Afghanistan
  • Ägypten
  • Algerien
  • Angola
  • Äquatorialguinea
  • Armenien
  • Aserbaidschan
  • Äthiopien
  • Bahrain
  • Bangladesch
  • Belarus
  • Belize
  • Benin
  • Bhutan
  • Bolivien
  • Botsuana
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cabo Verde
  • China (VR)
  • Dominikanische Republik
  • Dschibuti
  • Ecuador
  • Eritrea
  • Fidschi
  • Gabun
  • Gambia
  • Ghana
  • Guinea + Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Indien
  • Indonesien
  • Irak
  • Iran
  • Jamaika
  • Jemen
  • Jordanien
  • Kambodscha
  • Kamerun
  • Kasachstan
  • Katar
  • Kenia
  • Kirgisistan
  • Komoren
  • Kongo (Republik Kongo)
  • Kongo (Demokratische Republik)
  • Korea (Demokratische Volksrepublik, Nordkorea)
  • Kosovo
  • Kuba
  • Kuwait
  • Laos
  • Lesotho
  • Libanon
  • Liberia
  • Libyen
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Malediven
  • Mali
  • Marokko
  • Mauretanien
  • Mongolei
  • Mosambik
  • Myanmar (Burma)
  • Namibia
  • Nauru
  • Nepal
  • Niger
  • Nigeria
  • Oman
  • Pakistan
  • Palästinensische Gebiete
  • Papua-Neuguinea
  • Philippinen
  • Ruanda
  • Russische Föderation
  • Sambia
  • Sao Tomé und Principe
  • Saudi-Arabien
  • Senegal
  • Sierra Leone
  • Simbabwe
  • Somalia
  • Sri Lanka
  • Südafrika
  • Südsudan
  • Sudan
  • Surinam
  • Swasiland
  • Syrien
  • Tadschikistan
  • Tansania
  • Thailand
  • Togo
  • Tschad
  • Tunesien
  • Türkei
  • Turkmenistan
  • Uganda
  • Usbekistan
  • Vietnam
  • Weißrussland
  • Zentralafrikanische Republik

 

Welche Visa-Arten gibt es?

 

Ein Visum kann heutzutage ganz leicht online beantragt werden.

 

Wie kürzlich bekannt wurde, kann diese bequeme Beantragung online auch bald für Russland genutzt werden.

Ab 2021 führt Russland die Beantragung des Online-Visum ein.

 

Insgesamt werden vier verschiedene Visa-Arten unterschieden: das Einreisevisum, das Ausreisevisum, das Reisevisum bzw. Durchreisevisum und das Flughafentransitvisum.

 

Je nachdem, wie lange der Aufenthalt im entsprechenden Land ist, bezeichnen diese Arten einmal das klassische Einreisevisum, das von einigen Ländern verlangte Ausreisevisum, das Visum für Reisen innerhalb des Landes (Reisevisum/Durchreisevisum) und das Visum zur Durchreise durch internationale Transitzonen einer oder mehrere Flughäfen (Flughafentransitvisum).

 

Wie kann ein Visa beantragt werden?

 

Heutzutage kann das Visum in vielen Staaten online beantragt werden. Hierbei wird ein elektronischer Visumantrag gestellt. Neben dem Antrag selbst ist auch ein Foto sowie eine Kopie der Seiten des Reisepasses mit den Personenangaben erforderlich. Für die Antragsstellung wird eine Gebühr fällig, die in der Regel per Kreditkarte beglichen wird.

 

Nachdem der fällige Betrag beglichen wurde, erhält der Antragsteller per E-Mail eine Bestätigung über das Visa. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um einen Code, der ausgedruckt werden muss. Im Reiseland angekommen, kann der Flughafenbeamte mit Hilfe des Codes sehen, dass der Tourist ein Visum hat und erteilt den Einreisestempel im Reisepass.

 

Eine Sonderstellung hat das "Visa on arrival", das erst bei der Ankunft am Flughafen oder an der Grenze ausgestellt wird. Auch in diesem Fall wird eine Gebühr fällig.

 

Eine sehr einfache Variante, an ein gültiges Visum zu kommen, besteht darin, dass der Reiseveranstalter dieses beantragt. Dies ist in der Regel bei organisierten Touren der Fall. Andernfalls muss man sich an einen zugelassenen Visa-Dienst wenden.

 

Bildquelle: geralt@pixabay.com

 






 

 

made4Travel Reisenews, Reiseartikel und Reiseberichte
News & Artikel
 + Reisen  + Afrika  + Asien  + Europa  + Spanien  + Indischer Ozean  + Nordamerika  + Südamerika 
 + Flüge 

 + Feriendomizile 

 + Reisetipps 

 + Reiseberichte 
 Kontakt | Impressum | Datenschutz | Allg. Nutzungsbedingungen |© 2006-2019
www.made4Travel.de