🔎 / Home / Blog

Mittwoch 02. Juni 2021
Kategorie: Deutschland, Reisenews

Abenteuerurlaub in Deutschland?


Viele Menschen träumen von spannenden Abenteuern irgendwo weit weg in Kanada, Australien oder am Grand Canyon in den USA. Dabei kennen sie noch nicht einmal ihre eigene Heimat, denn auch in Deutschland gibt es viel unberührte Natur und Wildnis.


Canyoning in Deutschland

 

Von einer mehrtägigen Trekkingtour durch die Alpen bis hin zu einem Wanderritt am Meer ist hierzulande alles möglich. Aber auch wer das Extreme liebt, kommt voll auf seine Kosten.

 

Nervenkitzel und unvergessliche Erlebnisse

 

Es gibt Menschen, die freuen sich auf erholsame Ausflüge in die Natur. Sie spazieren gemütlich durch tiefe Wälder, an buntblühenden Wiesen vorbei und durch idyllische Dörfer.

 

Auch das Radwandern steht hoch im Kurs. Unterwegs warten Sehenswürdigkeiten wie romantische Mühlen, historische Schlösser, Burgen und Ruinen.

 

Wer es urig mag, marschiert auf gut ausgebauten Wegen durch Deutschlands Wildnis und besucht die schönsten Nationalparks. Auch ein Ausflug mit dem Mietboot oder eine Gondelfahrt auf einen hohen Gipfel beschert wunderschöne Erlebnisse und fantastische Aussichten. Für viele Menschen ist das Abenteuer genug.

 

Es gibt aber auch jene Abenteurer, die noch etwas mehr erleben möchten und den ultimativen Kick suchen. Auch für diese Zielgruppe gibt es in Deutschland ein passendes Freizeitangebot.

 

Canyoning in Deutschlands schönsten Schluchten

 

Zu den spannenden Freizeitaktivitäten gehört das Canyoning. Vor allem Bayern bietet mit seinen tiefen Schluchten, hohen Bergen und spritzigen Wasserfällen optimale Bedingungen für diesen adrenalingeladenen Sport.

 

Bei diesem alpinen Outdoorvergnügen erkunden die Teilnehmer Gebirgsbäche auf eine besonders spannende Art.

Die Begehung erfolgt von oben, beispielsweise durch Abseilen oder Rutschen. Flachere Passagen bewältigen die Sportler kletternd, springend oder auch schwimmend.

 

Es handelt sich auf jeden Fall um ein spritziges Abenteuer, bei dem die Teilnehmer auch ordentlich nass werden.

Im Gegensatz zum Rafting bewegt man sich ohne Boot fort.

 

Das Canyoning zählt zwar zu den Extremsportarten, die Teilnahme steht aber fast allen Menschen offen.

Es gibt neben den schwierigen auch leichtere Passagen. So gleicht das Canyoning in manchen Gegenden eher einer Bachbettwanderung.

 

Tiefer im Landessüden werden nicht nur die Berge, sondern auch die Ansprüche höher. Vor allem die Gegend um Sonthofen im Allgäu bietet fantastische Möglichkeiten für diesen Sport. Aber auch im Nachbarland Österreich warten herrliche Canyoningschluchten wie der Schwarzwasserbach, der Strindenbach und die Stuibenfälle.

 

Ein Tag, mehrere Tage oder ein kompletter Urlaub?

 

Bei Ausflügen in Deutschland stellt sich die Frage, ob man seinen gesamten Urlaub im abenteuerlichen Ambiente verbringen möchte oder nur ein Wochenende oder gar nur einen Tag oder wenige Stunden.

 

Die Anreise ist oft kurz, sodass sich viele Menschen immer wieder mal eine kleine Auszeit gönnen. Wer den Alltag zumindest für eine Zeitlang komplett hinter sich lassen möchte, plant jedoch einen längeren Aufenthalt.

 

In der Nähe der wildesten Ausflugsziele Deutschlands gibt es zumeist immer ein passendes Feriendomizil.

Der Abenteurer genießt tagsüber die Spannung an einem der schönsten Naturorte des Landes und profitiert abends von einem angenehmen Komfort im Hotel oder in der Ferienpension. Zum Übernachten stehen die unterschiedlichsten Unterkünfte zur Verfügung, sodass es möglich ist, den Abenteuerurlaub preiswert oder aber luxuriös zu gestalten.

 

Fazit: Wer die große Freiheit sucht, findet diese nicht nur in fernen Ländern, sondern auch mitten in Deutschland. Voll im Trend liegt das Canyoning in der faszinierenden Bergwelt der Alpen.

 


 

 

 

made4Travel Reisen, Reisetipps und vieles mehr...
Urlaubsseiten vom made4TravelReiseseiten

Ferienhäuser

2021
----