🔎 / Home / Blog
Dienstag 19. Mai 2015
Kategorie: Italien

Ferienwohnung am Gardasee


Der Gardasee liegt in Italien und ist der größte See des Landes. Die Länge beträgt 51,6, die Breite 17,2 Kilometer und hat eine maximale Tiefe von 346 Metern.


Ferienwohnung am Gardasee finden

Ferienwohnung am Gardasee finden

 

Durch die malerische Landschaft zieht es in jedem Jahr Tausende Touristen in diese Region.

In unmittelbarer Nähe wurden 1750 Hotels gebaut, um für die Besucher angenehme Übernachtungsmöglichkeiten zu schaffen. Zusätzlich sind rund um den Gardasee zahlreiche Ferienwohnungen zu finden, welche besonders für Familien mit mehreren Kindern sehr beliebt sind.

Der Grund dieser Buchungen ist im günstigeren Preis für eine Übernachtung zu sehen, als in einem Hotel der Fall ist.

Die Hauptreisezeit sind die Sommermonate.

In der Winterzeit haben nur sehr wenige Hotels geöffnet, da es in diesem Zeitraum sehr wenige Urlauber an den Gardasee zieht.

Im Sommer sind Temperaturen bis zu 30 Grad zu erwarten und im Winter kühlt sich die Luft bis 0 Grad ab.

 

Insel Isola del Garda

 

In der Hauptsaison wird den Besuchern allerhand geboten. Sehr beliebt sind die Schiffstouren, welche auf den Binnensee angeboten werden. Die Fahrten mit dem Schiff können auch unterbrochen werden, um sich verschiedene Sehenswürdigkeiten an Land anzusehen. Ein beliebtes Ziel ist die Insel Isola del Garda, welche sich in Privatbesitz befindet. In verschiedenen Gärten können die Besucher farbenprächtige Blumen bewundern und die Vögel singen im Hintergrund ihre Melodien.

Gleich am Seeufer wachsen Bäume mit Pampelmusen, Zitronen und Birnen. Auch Feigenkakteen und Kapern sind hier keine Seltenheit. Für solventes Publikum kann in der Villa Sofia übernachtet werden. Im Schloss besteht die Möglichkeit zur Durchführung von Hochzeitsfeiern oder Betriebs- und Familienfesten.

 

Gedenkstätte San Martino

 

Die Gedenkstätte San Martino und Solferino, welche sich am Südzipfel des Sees befindet, erinnert an die Schlacht von San Martino und Solferino. Im Jahr 1859 fanden in den Hügeln erbitterte Schlachten statt. Hier wurde der Grundstein für ein einheitliches Italien gelegt. Außerdem war es die Geburtsstunde für das Internationale Rote Kreuz. Diese Region ist ein geschichtsträchtiger Ort und die Nachwirkungen reichen bis in die heutige Zeit.

 

Sport

 

Das Binnengewässer bietet für die Besucher zahlreiche Bademöglichkeiten. Auch für die Sportler ist es ein Paradies, denn hier finden die Leute das größte Sportrevier in Europa. Es kommen die Wanderer, Läufer oder Mountainbiker voll auf ihre Kosten. Die zahlreichen Hügel bieten hervorragende Bedingungen für sportliche Herausforderungen. Für die Wassersportler steht Segeln, Surfen oder Paddeln auf dem Programm. Sogar die Angler finden ruhige Stellen, wo sie ihrem Hobby nachgehen können. Mit etwas Glück ist ein frisches Abendmahl gesichert. Die Taucher können in dem klaren Wasser eine ganz andere Welt entdecken. Beliebte Ziele in der Unterwasserwelt sind die verschiedenen Bootwracks.

 

Unterhaltung

 

Rund um den Gardasee gibt es zahlreiche Möglichkeiten für die gesamte Familie. Sehr beliebt ist der Vergnügungspark Gardaland, welcher der größte in ganz Italien ist. Auf einer Fläche von 46 Hektar wurden zahlreiche Attraktionen geschaffen. Die Jugend trifft sich in den Abendstunden gern an einer der verschiedenen Diskotheken oder ziehen durch die einzelnen Gaststätten. Gefeiert wird auch unter freiem Himmel, denn die warmen Nächte bieten sich dafür bestens an. Richtig los geht es für die Nachtschwärmer oft erst nach 23:00 Uhr. Es wird bis früh gegen 4:00 Uhr gefeiert und getrunken.

Für viele der jungen Leute ist dadurch die Nachtruhe erst am frühen Nachmittag vorbei.

 

Bildquelle: Jakob Ehrhardt / pixelio.de

 


 

Blog made4Travel

Reiseblog